Hausordnung

Mit Buchung der Anlage gelten die Regeln der Hausordnung als anerkannt.

  • Das Angeln ohne deutschen Fischereischein ist nicht erlaubt. Dem Mieter obliegt die Kontrolle seiner Gäste bzw. seiner Begleiter, welche Angeln möchten, ob diese auch einen Angelschein besitzen.
  • Das Betreten und Benutzen der Anlage geschieht auf eigene Gefahr. Grundsätzlich haftet der Mieter für Schäden und Unfälle aller Art selbst.
  • Karpfen aller Arten und Größen und alle weiteren Fische aus dem Bestand über 2 Kg , die nicht für Sie zusätzlich eingesetzt wurden, sind auf der zu Verfügung stehenden Abhakmatte und Großkecher zu landen und anschließend wieder schonend zurückzusetzen. Falls es nicht möglich ist den Fisch zurück zu setzen, z.B. weil dieser den Angelhaken zu tief verschluckt hat muss der Mieter den Vermieter umgehend mit einem Foto darüber informieren. Es sind pro Angler maximal zwei Angelruten mit je einem Einzelhaken erlaubt. Der Einsatz von Fischortungsgeräten, Fangnetzen sowie angeln mit lebenden Köderfischen oder Elektrofischen ist nicht erlaubt.
  • Erlaubte Köder sind : Blinker , Gummifisch, Wobbler, Twister und unbehandelte Naturköder aller Art ( z.B. Fischfetzen , Wurm, Made, Mais, Brot, Kartoffel , Käse. Alles nur am Haken !)
  • Verboten : Füttern/Anfüttern mit im Gewässer sinkendem losen Futter, z.B. Boilies , Mais, etc., auch nicht mit Futter-korb /-boot. Weiter ist es auch verboten mit ölhaltigen Teigen, Boilies , Baits oder sonstigen wasserlöslichen Substanzen zu angeln.
  • Die Anlage, ist wie sie bei der Ankunft übernommen wurde, sauber und ordentlich zu hinterlassen, alle Abfälle müssen wieder mitgenommen werden, auch darf kein Abfall z.B. über den Zaun oder in der umliegenden Natur entsorgt werden. Für Zigarettenstummel stehen Aschenbecher bereit. Auch Angelschnüre, Angelhaken, Fischabfälle,etc. dürfen nicht auf dem Gelände verbleiben.
  •  Weiter ist untersagt: Löcher graben, Sträucher oder Äste abbrechen,   mit Fahrzeugen auf die Rasenflächen fahren, Gewässerverschmutzung jeglicher Art,  Wildpinkeln, Abfallentsorgung über den WC.